Hier stellen wir Ihnen aktuelle Informationen zum Verkehrsrecht zur Verfügung. Wenn wir ein interessantes Urteil für Sie erstreiten, teilen wir Ihnen hier die wichtigen Erkenntnisse mit, um Sie zu informieren, wie die hiesigen Gerichte entscheiden.

Zu unserer Urteilssammlung gelangen Sie >hier<

Wir bereiten an dieser Stelle die von uns für die Mandantschaft erstrittenen Entscheidungen sowie kuriose Entscheidungen für Sie auf.

Informationen zu unserem Honorar

Es ist allgemein bekannt: Keiner zahlt gerne Anwaltsgebühren. Es ist auch bekannt, dass Sie am liebsten das Problem nicht hätten, zu dessen Lösung Sie unsere anwaltliche Hilfe brauchen.

Aber: Gute anwaltliche Arbeit ist ihr Geld wert. Sie können sich vorstellen, dass ungelöste Probleme oder schlechte anwaltliche Arbeit viel teuerer sind, als gute Anwälte.

Unser Honorar wird mindestens auf der Grundlage der gesetzlichen Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abgerechnet. Diese Werte werden regelmäßig von den Rechtsschutzversicherungen unter Abzug einer etwaigen Selbstbeteiligung übernommen, wenn ein versicherter Rechtsschutzfall vorliegt. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich bereits vor dem Termin bei uns mit Ihrer Rechtsschutzversicherung in Verbindung setzen und den Deckungsschutz erfragen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

In anderen, dafür geeigneten Fällen besteht die Möglichkeit, auf Grundlage einer Pauschalvereinbarung abzurechnen.

Für unsere Mandanten, die eine dauerhafte Beratung benötigen, oder in anderen dafür geeigneten Fällen, rechnen wir auf Stundenbasis über eine sogennante Honorarvereinbarung ab.

Unsere Honorarrechnungen weisen die abgerechneten Stunden transparent und detailliert aus.

Aktuelle Veranstaltungen des Auto Club Europa

Hier erhalten informiert Sie Ihr ACE-Vertrauensanwalt zu aktuellen Veranstaltungen des Auto Club Europa.

Verkehrsrechtsschutzversicherung

Nützliche Informationen, was über Ihre Rechtsschutzversicherung im Verkehrsrecht versichert ist, erhalten Sie hier.

News vom 01.12.2015

Rechtsanwalt Rostowski war im Deutschlandfunk zur Problematik bei Unfällen mit Dienstfahrzeugen zu hören. Den Beitrag in Schrift und Ton finden Sie hier.

News vom 19.06.2015:

Warum der Geschädigte NIEMALS selber beim Zentralruf der Autoversicherer anrufen sollte, hat Christoph Scheppers in einem lesenswerten Internetbeitrag dargestellt.

In dem vorliegenden Fall ist der Mandant auf seinen Reparaturkosten sitzen geblieben. Wir beraten Sie gern kompetent um ein solches Desaster zu vermeiden.